• stream-forum

Webinare / Videokonferenzen

Diese Digitalen Kommunikationswerkzeuge zielen darauf, mehrere Personen per Bild und Ton gleichzeitig und interaktiv miteinander in Kontakt treten zu lassen und darüber hinaus Dokumente und Dateien gleichzeitig zu betrachten. Sie ermöglichen virtuelle Treffen für kleinere und auch größere Gruppen mit vielen Teilnehmern. Einige Tools bieten darüber hinaus die Möglichkeit Webinare zu veranstalten, mit denen Lerneinheiten digital realisiert werden können. Webinare sind interaktive „virtuelle Klassenräume“, in denen der Moderator das Gespräch mit den Teilnehmenden steuern, Dokumente einblenden und bearbeiten kann. Im Vergleich zu Lernplattformen steht das Material der Gruppe aber nur für den Zeitraum des Meetings zur Verfügung.

Tools

Zoom

Zoom ist ein Tool für Webkonferenzen und Webinare

Geeignet für Audio/Video-Konferenzen mit bis zu 1.000 Teilnehmenden, Webinare, Vorträge, Diskussionen, Workshops, E-Learning, Virtuelle Sprechstunden & Besprechungen.

Features: Audio/Video-Multipoint-Konferenzen, Shared Whiteboard, Programm- und Desktop-Sharing, Chat, Aufzeichnung , Teilnahme per Telefon, Tablet, Handy möglich.

Voraussetzungen: Anwendung oder Abruf im Browser, App bei mobiler Nutzung, Mikrofon oder Headset & Webcam

Kosten: In der Basis-Version kostenlos (Beschränkung auf 40 Minuten Konferenz), Pro-Lizenz ab 13,99 Euro pro Monat oder jährliche Abrechnung.

Datenschutz: Die Videokonferenzen laufen über einen Server in den USA, Videoaufzeichnungen können in einer Cloud gespeichert werden oder auf dem eigenen Gerät. Zoom steht schon lange in der Kritik wegen Datenschutz-Lecks unterschiedlichster Art.

Webex

Webex kann für ortsunabhängige Teambesprechungen und kurze Präsentationen, Bildschirmfreigaben als Webkonferenz genutzt werden. Über 40.000 Personen können an den Video-/Audiokonferenzen gleichzeitig teilnehmen. 

Geeignet für große Videokonferenzen und Webinare mit über 3.000 Personen, kurze Besprechungen, Vorträge, Diskussionen, Workshops. Aktuell kostenfreies Angebot aufgrund der Corona-Epidemie mit bis zu 100 Teilnehmern je Videokonferenz.

Features: Audio-/Videokonferenzen, Chat, Bildschirm teilen, gemeinsames Annotieren, Aufnahme von Meetings, Umfragen, virtuelles Handzeichen.

Kosten: In einer Basisversion kostenfrei, (derzeit) für 90 Tage kostenfrei, gestaffelte Lizenzgebühren.

Datenschutz: Amerikanisches Unternehmen, Firmensitz in Deutschland. Dieser Dienst sitzt in den USA und muss damit unter Umständen den Zugriff von Geheimdiensten auf Kundendaten von Nicht-US-Bürgerinnen und -Bürgern erlauben.

Skype verbindet Sie mit den wichtigsten Menschen in Ihrem Leben und in Ihrem Job – jederzeit, von praktisch überall, über Mobilgeräte, am PC oder über Alexa. Mit den Textfunktionen und den  Sprach- und Videoanrufen von Skype können Sie ganz einfach Ihre eigenen Erfahrungen teilen und mit anderen zusammenarbeiten. Sowohl Eins-zu-Eins- als auch Gruppenunterhaltungen sind möglich.

Geeignet für:  Audio- und HD-Videoanrufe, intelligentes Messaging, Bildschirmübertragung (Desktopsharing), Anrufaufzeichnung, Live-Untertitel, telefonieren, private Unterhaltungen durch Verschlüsselungen.

Kosten: Skype ist kostenfrei, wird in verschiedenen Varianten auch kostenpflichtig angeboten.

Datenschutz: Skype ist ein Geschäftsbereich der Microsoft corp. mit Sitz in Luxemburg. Microsoft hat sich schon einen BigBrotherAward in den Jahren 2002 fürs Lebenswerk und 2018 nochmal für Windows 10 verdient.

Adobe Connect

Adobe Connect eignet sich  für Online-Veranstaltungen jeder Art – von Meetings im kleinen Rahmen, über virtuelle Klassenzimmer bis zu Webinaren mit Tausenden von Teilnehmern.

Features: Adobe Connect bietet online-Meetings, Webinare sowie komplette Lernplattformen.

Kosten: Ab 46,- Euro/Monat (Adobe Connect Meetings), 120,- Euro/Monat (Adobe Webinars), 340,- Euro/Monat (Adobe Connect Learning). 

Datenschutz: Adobe ist ein amerikanisches Unternehmen mit Geschäftssitz in Irland.

Google Hangouts

Google Hangouts bietet Echtzeit-Kollaboration im Video-Chat bei gleichzeitiger Bearbeitung von Inhalten, z. B. in einem Google Doc. Mit Google Hangouts lassen sich Videokonferenzen, Webmeetings, Webinare sowie Online-Kurse durchführen. 

Geeignet für Videokonferenzen mit bis zu 25 Personen (Hangouts) / mit bis zu 250 Personen bzw. Live-Streaming für bis zu 100.000 Personen (Meet)

Features: Audio/Video-Multipoint-Konferenzen, Untertitel, Chat

Kosten: Die Nutzung von Hangouts ist kostenfrei.

Datenschutz: US-Server. Daher ist Google Meet aus Datenschutz-Sicht nicht uneingeschränkt zu empfehlen.

Microsoft Teams

Teams ist ein Dienst der Microsoft Corp. unter Microsoft 365

Geeignet für Teamarbeit in Office 365

Kosten: Ab 4,20 Euro/Monat und pro Benutzer. Kostenfreie Angebote für Bildungseinrichtungen

Datenschutz: Teams ist ein Geschäftsbereich der Microsoft corp. mit Sitz in Luxemburg

Big blue Button

Big blue Button ist ein open-source Konferenzsystem mit Integration auf vielen Lernmanagementsystemen (LMS). Moodle und Sakai können mit einem Plugin einfach auf Big blue Button zugreifen.

Geeignet für Konferenzen in Lernmanagementsystemen.

Kosten: Big blue Button ist kostenfrei.

Datenschutz: Big Blue Button ist ein kanadisches Studentenprojekt.

Gotomeeting

Gotomeeting ist ein Softwarepaket für Online-Besprechungen, Desktop-Sharing und Videokonferenzen. GoToMeeting wurde entwickelt, um die Desktop-Ansicht der/des Referent*in mit anderen zu teilen.

Alle Anbieter werben in der Coronakrise mit verlängerten, kostenfreien Testangeboten.

Geeignet für Videokonferenzen und Webinare mit bis zu 250 Teilnehmenden, Vorträge.

Features: Audio- / Video-Konferenzen, Bildschirm teilen, Chat, Aufzeichnung von Meetings, integrierter Terminkalender.

Kosten: 14 Tage kostenloser Test mit bis zu 250 Teilnehmenden; als Reaktion auf Corona gibt es ein Emergency Kit, u.a. für Bildungseinrichtungen, mit denen die verschiedenen Anwendungen bis zu 3 Monate kostenlos nutzbar sind. Ansonsten je nach Version 10,75 € - 14,33 € / Monat.

Datenschutz: Gotomeeting erfüllt laut Internetseite die Anforderungen der europäischen Datenschutzrichtlinie. https://www.logmeininc.com/de/gdpr/gdpr-compliance 
Dieser Dienst sitzt in den USA und muss damit unter Umständen den Zugriff von Geheimdiensten auf Kundendaten von Nicht-US-Bürgerinnen und -Bürgern erlauben.

 

 

DFN

DFN ist der Konferenzdienst im Deutschen Forschungsnetz (unterstützt nicht nur Adobe Connect, sondern auch Pexip)

Geeignet für Video- und Webkonferenzen für den Wissenschaftsbereich; Nutzung nur nach Registrierung; Teilnehmer müssen über den DFN-Internet-Dienst am Wissenschaftsnetz angebunden sein.

Kosten: Keine, Mitgliedschaft im Deutschen Forschungsnetz notwendig.

Datenschutz: Firmensitz in Deutschland

Click Meeting ist ein Tool für Webinare; Gratis für 30 Tage und maximal 25 Teilnehmende.

Universelle Anwendung für Webinare, Videokonferenzen, Onlineschulungen, Screen-Sharing.

Kosten: Kostenfreie Testphase für 7 Tage, gestaffelte Lizenzgebühren.

Datenschutz: Firmensitz in Polen

Irooms

Irooms bietet digitale Sessions im Open Space Format (Barcamps)

Geeignet als Weiterbildungsplattform für digitale Meetups, digitale Räume, Barcamps

Kosten: Kostenpflichtig

Datenschutz: Firmensitz in Deutschland

Blackboard

Blackboard ist ein Echtzeit-Videokonferenz-Tool, mit dem Dateien hinzugefügt, Anwendungen gemeinsam genutzt und ein virtuelles Whiteboard zur Interaktion verwenden können.

Geeignet für eine digitale Lernumgebung und Online-Lernen (Lernmanagement-System) mit einer Open Source Community

Kosten: Nach Anfrage

Datenschutz:  Firmensitz in den USA.

8x8

8x8 ist ein kostenloses Videokonferenz-Tool, das momentan im HFD-Team für interne Besprechungen benutzt wird. Gut funktioniert das Ordnen der Redebeiträge per digitalem Handzeichen. Braucht eine stabile Internetverbindung.

Features: Cloud Plattform mit unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten (Video, Telefon, Interaktionen), etabliertes Unternehmen.

Kosten: Möglichkeit zu kostenfreien Audio- oder Videokonferenzen, weitere Kosten auf Anfrage

Datenschutz:  Firmensitz in den USA.

Barcamptool

Barcamptool ist ein kostenfreies Open-Source Angebot für die Organisation von Barcamps - im Frontend sogar barrierefrei!

Features: Projekt der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Open Source Produkt, das die Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation eines Barcamps unterstützt.

Kosten: Kostenfrei

Datenschutz:  Firmensitz in Deutschland

VOXR

VOXR ist ein Tool für Videokonferenzen und virtuelle Meetings. Schnupperversion bis zu 20 Teilnehmende kostenfrei, in der Bezahlversion bis 1.000 Personen, Inklusive gängiger Interaktionstools.

Geeignet für Unternehmen und Verwaltungen.

Kosten: Kostenfreie Schnupperversion, gestaffelte Lizenzgebühren

Datenschutz:  Firmensitz befindet sich in Deutschland, Server stehen in Deutschland, Unternehmen ist DSGVO-konform. 

Meetyoo

Meetyoo ist ein Tool für digitale Events, Telefonkonferenzen und Webkonferenzen - mehrere 1.000 Teinehmende möglich

Geeignet für virtuelle Messen und digitale Konferenzen (Telefonkonferenzen, Webcasting)

Kosten: Angebote auf Anfrage

Datenschutz:  Firmensitz in Deutschland

Eyeson

Eyeson ist ein browserbasiertes Tool.

Charakteristik:  Videokonferenzen ohne Installationen mit niedriger Übertragungsrate.

Kosten: Auf Anfrage.

Datenschutz:  Firmensitz in Österreich.

Jitsi

Jitsi ist eine freie Open Source Software. Die Anwendung läuft in den gängigsten Webbrowsern ohne Installation.

Charakteristik:  Open Source Produkt für Video- und Telefonkonferenzen, keine Installation notwendig, gilt als benutzerfreundliche Konferenzanwendung.

Kosten: Kostenfrei

Datenschutz: Firmensitz in den USA

Jami

Jami ist ein Videokonferenztool für kleinere Konferenzen. 

Geeignet für Video, Audio und Nachrichtenaustausch.

Kosten: Die Nutzung von Jami ist kostenfrei.

Datenschutz: Jami nutzt eine direkte (peer to peer) Verbindung zwischen den Geräten und benötigt daher keinen Server, um die Daten zwischen den Benutzern zu vermitteln.

Join.Me

Mit Join Me können Telefonkonferenzen und Videokonferenzen geteilt werden. Neben einer App für mobile Geräte bietet das Programm auch die Bildschirmfreigabe und eine Möglichkeit zum Fernzugriff an.

Kosten: Ab 9,- Euro pro Monat pro Teilnehmer

Datenschutz: Die Tochterfirma LogMeIn hat seinen Sitz in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts und verfügt über Niederlassungen in Australien, Ungarn, Indien, Irland und Großbritannien.

Edudip

Edudip ist eine Videokonferenz und Webinarsoftware mit Sitz in Deutschland. Die Plattform arbeitet browserbasiert und kann ohne Installation von Software oder Plugins genutzt werden. Die Plattform bietet neben umfangreichen Planungsmöglichkeiten auch Umfrage- und Bewertungstools zur Auswertung des Webinars.

Kosten: Ab 34,- Euro pro Monat für 30 Teilnehmer

Datenschutz: Die Server liegen in Deutschland und sind DSGVO-Konform